Akkreditierung-online

Veranstaltung

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

Inhalt/Beschreibung

In diesem eintägigen Seminar sollen Lehrerinnen und Lehrer in erster Linie klärende Antworten auf die gängigen Fragen zum Erscheinungsbild und zur Abgrenzung von ADHS zu anderen Lern- und Entwicklungsstörungen sowie zu Fragen wirksamer Behandlungsmethoden und aktueller Verursachungsbefunde erhalten.

Hat so ein Kind wirklich eine krankheitswertige Störung oder ist es nicht einfach bloß schlecht erzogen? Was ist von medikamentöser Therapie zu halten? Muss es denn immer gleich Ritalin sein?

Diese und andere Fragen brennen vielen Lehrkräften immer wieder unter den Nägeln. Ziel dieser Veranstaltung ist es daher unter anderem, notwendige Informationen zu liefern, die den TeilnehmerInnen helfen sollen, ihr persönliches Bild der Störung klar zu entwickeln und zu einem erleichterten Umgang mit aufmerksamkeitsgestörten Schülern zu gelangen. Dabei soll anhand von Fallbeispielen verdeutlicht werden, wie schwierig sich selbst für Psychologen und Psychiater die Erstellung einer eindeutigen Diagnose zuweilen gestalten kann.

In der zweiten Hälfte des Seminars werden zunächst die neurobiologischen Bedingungsfaktoren und emotionalen Komponenten des Syndroms ADHS in der Entstehung schwacher Lernleistungen erklärt, um in der Folge auf Basis verschiedenster Vorschläge für den schulischen Umgang mit ADS/ADHS-Kindern gemeinsam wirklich praktikable Lösungen für die jeweilige Schulform zu erarbeiten.

Die Veranstaltung können Sie für einen Schulentwicklungstag als Abrufangebot buchen oder im Rahmen eines fest ausgeschriebenen Seminars besuchen.


Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:• Kenntnisse zu Symptomatik, Verursachung und sinnvolle Behandlungsmethoden bei ADHS
• Kenntnisse über besondere didaktisch-methodische Vorgehensweisen unter Berücksichtigung der spezifischen neurobiologischen Gegebenheiten und Selbstregulationsdefizite betroffener Schüler
• Auswahl und Anwendung pädagogisch sinnvoller Maßnahmen in spezifischen Problemsituationen
Methodische Gestaltung:Kurze Fachvorträge im Wechsel mit der Erarbeitung von Fallbeispielen und Fachtexten in Kleingruppen. Moderierte Diskussionen im Plenum.
Qualitätsbereich:VI Lehren und Lernen
Themenbereich:Förderung bei Schwierigkeiten mit dem Lern- und Arbeitsverhalten oder dem Sozialverhalten

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Fächerübergreifend
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte (mehrere Schulen)
  • Lehrkräfte (schulinterne Veranst.)
Schulformen:
  • Alle Schulformen
Beitrag je Teilnehmer/in: 65,00 EUR
Bildungsregion:landesweit

Weitere Hinweise

Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0179029508

Alle Veranstaltungen


0179029502 - 22.08.2017 - Gudrun-Pausewang-Schule in Nidda - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

0179029504 - 25.01.2018 - Erasmus-Kittler-Schule / Darmstadt - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

0179029505 - 19.02.2018 - Justin-Wagner-Schule / Roßdorf (Darmstadt) - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

0179029503 - 07.06.2018 - Textorschule Frankfurt-Sachsenhausen - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

0179029506 - 21.02.2019 - Schillerschule Darmstadt - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

0179029507 - 09.05.2019 - Friedrich-Ebert-Schule Griesheim - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule

0179029501 - auf Abruf - Weigelt, Martina  

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hy​peraktivitätsstörung (ADHS) und Schule


Anbieter


Weigelt, Martina
Würthweg 3, 64283 Darmstadt

weigelt@lrs-therape​utin.info
Tel.: 01773467683

Zum Profil des Anbieters

Termin

28.05.2020
09:00 bis 16:00 Uhr


Dauer: 1 Tage

Anmeldung

Keine Anmeldung möglich, die Veranstaltung fällt aus.

Veranstaltungsort

Textorschule Frankfurt Sachsenhausen