Akkreditierung-online

Veranstaltung

»Warum gibt es etwas und nicht nichts?« - Schöpfung, Urknall und die erstaunliche »Feinabstimmung des Universums«
Veranstaltungsnummer (Anbieter): 191114-Wa-GI

Inhalt/Beschreibung

Der Philosoph G. W. Leibniz hat die berühmte Frage gestellt, die Menschen schon seit den Anfängen bewegt hat: »Warum ist etwas und nicht nichts?« Was ist der Urgrund aller Dinge? An dem Studiennachmittag soll eine Unterrichtssequenz vorgestellt und besprochen werden, die mit dieser Fragestellung einsteigt und ausgehend davon Schöpfungsglaube und physikalische Urknalltheorie als komplementäre Zugänge zur Frage nach dem Anfang von allem erschließt. Dabei werden mit Hilfe unterschiedlicher Medien das Urknallmodell und die christliche Rede von Gott als Schöpfer in ihrer jeweiligen Eigenart erarbeitet und aufeinander bezogen. Eine Vertiefung greift neuere naturwissenschaftliche Erkenntnisse zur sog. »Feinabstimmung des Universums« auf und bringt sie mit theologischen Perspektiven ins Gespräch.
Die Unterrichtssequenz kann in der Oberstufe eingesetzt werden (Q2, E2), in vereinfachter Form auch in der Sek I (Kl. 9/10).

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:Die TN haben sich mit den Fragen: »Warum ist etwas und nicht nichts?« Was ist der Urgrund aller Dinge? auseinandergesetzt. Anhand einer Unterrichtssequenz wurden Schöpfungsglaube und physikalische Urknalltheorie als komplementäre Zugänge zur Frage nach dem Anfang von allem erschlossen. Die TN erarbeiteten mit Hilfe unterschiedlicher Medien das Urknallmodell und die christliche Rede von Gott. Eine Vertiefung griff neuere naturwissenschaftliche Erkenntnisse zur sog. »Feinabstimmung des Universums« auf und brachte sie mit theologischen Perspektiven ins Gespräch.
Die Unterrichtssequenz kann in der Oberstufe eingesetzt werden (Q2, E2), in vereinfachter Form auch in der Sek I (Kl. 9/10).
Methodische Gestaltung:Vortrag, Plenum, Arbeit in Gruppen
Qualitätsbereich:VI Lehren und Lernen
Themenbereich:Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Religion ev.
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
Schulformen:
  • Sekundarstufe I
  • Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.)
Beitrag je Teilnehmer/in: 5,00 EUR
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Bildungsregion:Bildungsregion Gießen - Vogelsberg
Leitung:Dr. Jochen Walldorf, RPI Gießen

Weitere Hinweise

Weblink: www.rpi-ekkw-ekhn.de
Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0199689601

Alle Veranstaltungen


0199689601 - 14.11.2019 - RPI Gießen - Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau  

»Warum gibt es etwas und nicht nichts?« - Schöpfung, Urknall und die erstaunliche »Feinabstimmung des Universums«


Anbieter


Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau
Rudolf-Bultmann-Str. 4, 35039 Marburg

info@rpi-ekkw-ekhn.​de
Tel.: 06421 969 100

Zum Profil des Anbieters

Termin

14.11.2019
15:00 bis 17:30 Uhr


Dauer: 0,5 Tage
Anmeldeschluss: 07.11.2019

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an feststehende Teilnehmer bzw. ist ausgebucht oder der Veranstaltungstermin ist verstrichen. Handelt es sich um eine Veranstaltung "auf Abruf", setzen Sie sich bei Interesse bitte mit dem Anbieter in Verbindung.

Veranstaltungsort

RPI Gießen

Behindertengerechte Ausführung
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt
Rampe
Lift
Behindertengerechte Toilette