Akkreditierung-online

Veranstaltung

Literatur und Film

Inhalt/Beschreibung

"Zwei Ziegen stehen auf der Weide und fressen eine Filmrolle. Als sie fertig sind, sagt die eine zur anderen: Das Buch war mir lieber!"
Wenn von Literaturverfilmungen die Rede ist, werden – ähnlich wie in diesem Witz - gerne Filmbilder mit Text, also Äpfel mit Birnen verglichen.

Literatur und Film sind zwei eigenständige Kunstformen, die jedoch eine starke Verbindung haben. Diese Fortbildung untersucht die intertextuellen Bezüge und die Transformation vom einen ins andere Medium. Anhand zahlreicher Film- und Textausschnitte soll der Blick für die zentrale Wirkungsweise beider Formen geschärft und Möglichkeiten zur eigenen analytischen und kreativen Arbeit aufgezeigt werden.

Die Praxisbeispiele reichen von Faust, Oliver Twist, Effi Briest über Der Prozess bis hin zu Blade Runner und Trainspotting von Autoren wie J.W. Goethe, Charles Dickens, Franz Kafka, Philip K. Dick. und Irvine Welsh. Zu den Filmemacher/innen gehören u.a. Friedrich Wilhelm Murnau, Fritz Lang, David Lean, Orson Welles, Rainer Werner Fassbinder, Hermine Huntgeburth, Danny Boyle und Ridley Scott.

Dr. Martin Ganguly ist Filmpädagoge bei den internationalen Filmfestspielen Berlin / Berliner Festspiele, Dozent in der Lehrerausbildung, Autor und Lehrer an Berliner Schulen, Moderator und Coach im (film-)pädagogischen, wertevermittelnden und künstlerischen Bereich, Regie- und Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:Einblick in Filmsprache und Kriterien der Filmanalyse - Gegenüberstellung von Literatur und Film - Erwerb von Kenntnissen zu Formen der Literaturverfilmung - Aufnahmetechnik und eigene Filmgestaltung
Methodische Gestaltung:Vortrag - selbständige Gruppenarbeit - praktische Gestaltung - Evaluation
Qualitätsbereich:VI Lehren und Lernen
Themenbereich:Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Portfolio Medienbildungskompetenz:
  • Medientheorie und Mediengesellschaft
  • Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
  • Mediennutzung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Darstellendes Spiel
  • Deutsch
  • Kunst
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
  • Erzieher/innen
  • Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulformen:
  • Alle Schulformen
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Bildungsregion:Bildungsregion Lahn-Dill / Limburg-Weilburg

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Bitte nur über unse Homepage anmelden
https://mzlw.de/u​nsere-angebote/fortbildung​enworkshops/
Weblink: https://mzlw.de/unsere-ang​ebote/fortbildungenworksho​ps/
Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0199724302

Alle Veranstaltungen


0199724301 - 21.08.2019 - Limburg - Medienzentrum Limburg-Weilburg, Kreisbildstelle des Landkreises Limburg-Weilburg  

Literatur und Film

0199724302 - auf Abruf - Ihr Wunschort - Medienzentrum Limburg-Weilburg, Kreisbildstelle des Landkreises Limburg-Weilburg  

Literatur und Film


Anbieter


Medienzentrum Limburg-Weilburg, Kreisbildstelle des Landkreises Limburg-Weilburg
Limburger Str. 10, 35781 Weilburg

medienzentrum@limbu​rg-weilburg.de
Tel.: 06431-2965516

Zum Profil des Anbieters

Termin

auf Abruf

Dauer: 1 Tage

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an feststehende Teilnehmer bzw. ist ausgebucht oder der Veranstaltungstermin ist verstrichen. Handelt es sich um eine Veranstaltung "auf Abruf", setzen Sie sich bei Interesse bitte mit dem Anbieter in Verbindung.

Veranstaltungsort

Ihr Wunschort