Akkreditierung-online

Veranstaltung

Ökonomische Bildung: Lehren aus der Finanz- und Schuldenkrise

Veranstaltungsnummer (Anbieter): 51001005

Inhalt/Beschreibung

Vertiefung und Aktualisierung der persönlichen Fachkenntnisse zum Themenbereich Finanz- und Schuldenkrise: - Gründe und Verlauf der Finanz- und Schuldenkrise - Reformagenda und deren aktueller Stand (Finanzmarktregulierung, Reform der Währungsunion, Bankenunion) - Offene Baustellen in der Regulierung

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:Den Krisen liegen unterschiedliche mikro- und makroökonomische (Fehl) Entwicklungen zugrunde, die zudem inhaltlich, zeitlich und hinsichtlich der Verantwortlichkeit eng verwoben sind. Die Teilnehmer/innen sollen diese Komplexität verstehen und wiedergeben, aber dennoch die zentralen Defizite im damaligen Finanzsystem herausarbeiten können, um die Krisen greifbarer zu machen. Sie sollen erkennen und erklären können, dass die Reformmaßnahmen unmittelbar auf den offen gelegten Defiziten aufsetzen, dass bereits viele davon umgesetzt wurden und wo die Probleme bei den noch offenen Punkten liegen (bezogen auf konkrete Beispiele). Neben der Vermittlung der fachlichen Inhalte erhalten die TN auch die Möglichkeit sich kollegial über unterrichtliche Einsatzmöglichkeiten und curricularen Anknüpfungspunkte der erlernten Inhalte auszutauschen.
Methodische Gestaltung:Fachvortrag, Diskussion im Plenum, Gruppenarbeit
Qualitätsbereich:VI Lehren und Lernen
Themenbereich:Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • BF Wirtschaft/Verwaltung
  • Politik u. Wirtschaft
  • Gesellschaftslehre
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
  • Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulformen:
  • Alle Schulformen
  • Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.)
  • Berufliche Schulen
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Bildungsregion:landesweit
Dozenten:Stefan Prochnow

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Die TN erhalten die PP-Folien mit aktuellsten Statistiken zu den Themen für den Unterrichtseinsatz im Nachgang per Email übersendet.
Zusatzinformationen:Kooperationspartner: Deutsche Bundesbank, Hauptverwaltung Hessen
 
Anmeldeinformatio​n: Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn Sie keine Rückmeldung von uns erhalten. Sollten Sie kurzfristig nicht teilnehmen können, wenden Sie sich bitte per Mail an: FORTBILDUNG.LA@KULTUS.HESS​EN.DE
 
Ansprechpartner: Boris Scheffer
Weblink: https://lehrkraefteakademi​e.hessen.de/fortbildung/an​gebote-fuer-lehrkraefte-un​d-schulen/oekonomische
Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0199718501

Alle Veranstaltungen


0199718501 - 07.11.2019 - G.-Kerschensteiner-Schule Obertshausen, Georg-Kersch​ensteiner-Str. 2, 63179 Obertshausen - Hessische Lehrkräfteakademie  

Ökonomische Bildung: Lehren aus der Finanz- und Schuldenkrise


Anbieter


Hessische Lehrkräfteakademie
Stuttgarter Str. 18-24, 60329 Frankfurt am Main

FORTBILDUNG.LA@KULT​US.HESSEN.DE
Tel.: 06471 328 118

Zum Profil des Anbieters

Termin

07.11.2019
14:00 bis 16:00 Uhr


Dauer: 0,5 Tage
Anmeldeschluss: 27.10.2019

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an feststehende Teilnehmer bzw. ist ausgebucht oder der Veranstaltungstermin ist verstrichen. Handelt es sich um eine Veranstaltung "auf Abruf", setzen Sie sich bei Interesse bitte mit dem Anbieter in Verbindung.

Veranstaltungsort

G.-Kerschensteiner-Schule Obertshausen, Georg-Kersch​ensteiner-Str. 2, 63179 Obertshausen