Akkreditierung-online

Veranstaltung

Ästhetische Forschung mit Smartphone und Notizheft im Hessischen Landesmuseum Darmstadt - Wer? Wie? Was? Manchmal muss man fragen!
Veranstaltungsnummer (Anbieter): 50932339

Inhalt/Beschreibung

Wie kann ästhetische Forschung im Museum aussehen? Welche Chance bietet diese Methode für die Aneigung von Eponaten im Hessischen Landesmuseum Darmstadt? Wie lässt sich ästhetische Forschung mit Schule und der Lebenswelt von Schülerinnen und Schüler verknüpfen? Was brauchen Schülerinnen und Schüler, um eine gute Frage zu entwickeln? Wie kann man sie bei ihrem Forschungsprozess begleiten? In dieser Fortbildung wird es darum gehen, sich auf das Abenteuer des ästhetischen Forschens einzulassen, die 5 Phasen des ästhetischen Forschens bewusst zu erfahren und selbst Vertrauen für offene Prozesse zu bekommen. Wir werden uns gemeinsam auf eine Forschungsreise begeben und die Möglichkeiten von Exponaten im Hessischen Landesmuseum erkunden und die verschiedenen Wege und Möglichkeiten, die uns die ästhetische Forschung bietet, erfahren. Der Prozess des Forschens wird hierbei von Inputs, Übungen und Methoden aus unterschiedlichen Bereichen der kulturellen Bildung unterstützt. Wichtig auf diesem Weg ist die bewusste Dokumentation während des Prozesses und eine passende Präsentation am Ende. Während des Workshops wird es daher immer wieder darum gehen, Methoden und Techniken der Dokumentation und Präsentation kennenzulernen und auszuprobieren. So können unter anderem Sketchnotes gezeichnet werden, anstatt viel und unnötig Text zu schreiben, ein Bullet Journal geführt werden, um alle Ideen und Gedanken fest zuhalten, die Grenzen der Fotobearbeitung am Smartphone getestet oder der Speicher mit selbst erstellten Trick-, Stopmotion- und Zeitrafferfilmen gefüllt werden. Am Ende steht eine Performance, ein Vortrag, ein Bild, ein Film, ...Was genau werden wir sehen. Jeder kann sich aber sicher sein: Ganz am Ende: (D)eine Antwort.


Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:Methodische Kentnisse und Erfahrungen im Bereich der ästhetischen Forschung im Museum und verschiedener Methoden der kulturellen Bildung
Methodische Gestaltung:Ästhetische Forschung im Museum, verschiedene Methoden der kulturellen Bildung
Qualitätsbereich:VI Lehren und Lernen
Themenbereich:Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • kein Fachbezug
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
  • Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulformen:
  • Alle Schulformen
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Bildungsregion:Bildungsregion Darmstadt - Dieburg
Dozenten:Christoph Heydt, Dr. Lutz Fichtner, Dr. Simone Twiehaus

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Bitte mitbringen: Notizheft, Schreibuntensilien, Smartphone soweit vorhanden.
Zusatzinformationen:Kooperationspartner: HKM Büro Kulturelle Bildung
 
Ansprechpartner:​ Burkhard Bendig
Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0179127902

Alle Veranstaltungen


0179127902 - 14.03.2018 - Hessisches Landesmuseum, Friedensplat​z 1, 64283 Darmstadt - SSA Darmstadt-Dieburg/Darmstad​t  

Ästhetische Forschung mit Smartphone und Notizheft im Hessischen Landesmuseum Darmstadt - Wer? Wie? Was? Manchmal muss man fragen!


Anbieter


SSA Darmstadt-Dieburg/Darmstad​t
Rheinstr. 95, 64295 Darmstadt

FORTBILDUNG.SSA.DAR​MSTADT@KULTUS.HESSE​N.DE
Tel.: 06151/3682-2

Zum Profil des Anbieters

Termin

14.03.2018
10:00 bis 16:00 Uhr


Dauer: 1 Tage
Anmeldeschluss: 05.03.2018

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an feststehende Teilnehmer bzw. ist ausgebucht oder der Veranstaltungstermin ist verstrichen. Handelt es sich um eine Veranstaltung "auf Abruf", setzen Sie sich bei Interesse bitte mit dem Anbieter in Verbindung.

Veranstaltungsort

Hessisches Landesmuseum, Friedensplat​z 1, 64283 Darmstadt