Akkreditierung-online

Veranstaltung

Niedrigschwellige Videoproduktion in Schulen

Inhalt/Beschreibung

- Einführung in die Produktion von einfachen Videoproduktionen
- Aufzei​gen von technischen und inhaltlichen Bedingungen, die den Zugang bedingen
- Ansatz: möglichst technisch niedrigschwelliger Produktion (Aufwand sowohl mit Blick auf technische Umsetzung, Vorbereitung und Nachbereitung)

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:- Kenntnisse im Aufbau und der Produktion von Videos, Konventionen kennen und umsetzen können, Aufwand abschätzen können
- Erschließung niedrigschwelliger Möglichkeiten, die mit Blick auf das Ergebnis durchaus mit aufwändigeren Formen der Video-Produktion mithalten können
- Mediennutzung (hier: technisches Equipment, Hard- und Software bedienen), Selbstorganisation: Hilfestellung zur ‚Selbsthilfe’
- grundlegen​de Fertigkeiten in den Bereichen Postproduktion, Freeware, Bild- und Tonbearbeitung,
- gestalte​rische und rechtliche Aspekte kennenlernen und einschätzen können
Methodische Gestaltung:Im Workshop werden die Themen zunächst durch den Input des Ausrichters erschlossen.
- In Diskussionseinheiten und kleinen Übungen, sollen sich die Teilnehmer selbst mit eigenen Erfahrungen und Ideen einbringen.
- Erarbeiten von möglichen Unterrichtseinheiten, in denen eine niedrigschwellige Videoproduktion als unterstützende Methode eingesetzt wird
- gemeinsame Diskussion/Erfahrungsausta​usch
Themenbereich:Medienbildung
Portfolio Medienbildungskompetenz:
  • Mediennutzung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • kein Fachbezug
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
  • Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulformen:
  • Alle Schulformen
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Bildungsregion:landesweit
Leitung:Heinrich Wack

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Naturwissenschaftliche Fächer bieten sich besonders an (z.B. im Zusammenhang mit Experiment-Dokumentationen​). Grundsätzlich sind aber alle Fächer angesprochen; es lassen sich z.B. auch Rollenspiele, Theater, szenische Darstellungen aufzeichnen, Kurz-Lehrfilme, die für eine Reflexion im Unterricht genutzt werden können
Weblink: https://www.uni-marburg.de​/zfl/zentrum/fortbildung/
Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0179098201

Alle Veranstaltungen


0179098201 - 22.02.2018 - Philipps-Universität Marburg, Medienzentrum, Biegenstraße 36, zweiter Stock - Philipps-Universität Marburg - Zentrum für Lehrerbildung  

Niedrigschwellige Videoproduktion in Schulen

0179098202 - 05.12.2018 - Philipps-Universität Marburg, Medienzentrum Biegenstraße 36, erster Stock - Philipps-Universität Marburg - Zentrum für Lehrerbildung  

Niedrigschwellige Videoproduktion in Schulen

0179098203 - 27.10.2020 - 28.10.2020 - virtuell - Philipps-Universität Marburg - Zentrum für Lehrerbildung  

Niedrigschwellige Videoproduktion in Schulen


Anbieter


Philipps-Universität Marburg - Zentrum für Lehrerbildung
Bunsenstr. 2, 35032 Marburg

zfl-fortbildung@sta​ff.uni-marburg.de
Tel.: 06421/28-26651

Zum Profil des Anbieters

Termin

22.02.2018
14:00 bis 18:00 Uhr


Dauer: 0,5 Tage
Anmeldeschluss: 19.02.2018

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an feststehende Teilnehmer bzw. ist ausgebucht oder der Veranstaltungstermin ist verstrichen. Handelt es sich um eine Veranstaltung "auf Abruf", setzen Sie sich bei Interesse bitte mit dem Anbieter in Verbindung.

Veranstaltungsort

Philipps-Universität Marburg, Medienzentrum, Biegenstraße 36, zweiter Stock