Akkreditierung-online

Veranstaltung

Medienwirklichkeit II - Gesellschaft und Geschichte in Unterhaltungsangeboten

Inhalt/Beschreibung

- kurze Einführung und Zusammenfassung zentraler theoretischer Modellierungen zu Medienrealität/Medienwirkl​ichkeit (grundlegend, Reaktivierung des Vorwissens aus Workshop “Medienwirklichkeit I” [der aber nicht vorausgesetzt wird, um an Teil II teilzunehmen])
- Aufzeigen​ der Relevanz audiovisueller Unterhaltungsangebote für die Formung des kollektiven Gedächtnisses; Beleuchtung des Verhältnisses von Medienrealität, gesellschaftlicher Wirklichkeitskonstruktion und fiktionalen Unterhaltungsangeboten
- A​nerkennung zeitgenössischer Unterhaltungsangebote als Instanzen und Angebot der Aushandlung gesellschaftlicher Normen und Werte
- Aufzeigen von Strukturen, Organisation und Mechanismen fiktionaler Unterhaltungsangebote, die auf geschichtliche Ereignisse oder gesellschaftliche Prozesse rekurieren
- Anerkennung der Literarizität von audiovisuellen Unterhaltungsangeboten und ihres Status als Deutungsangebote von Zeitgeschichte

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten:- grundlegende Kenntnis theoretischer Konzepte im Bereich der Medienrealität/Medienwirkl​ichkeit, die als Grundlage für einen angemessenen Umgang mit Medieninhalten aus dem Bereich der Unterhaltung dienen
- Aufzeigen von Möglichkeiten der Einbindung audiovisueller Erzählungen (Filme, TV-Serien und Videospiele) in konkrete Unterrichtseinheiten als Förderung von Kompetenzen zur didaktisch fundierten Nutzung und Reflexion von Medieninhalten in Schule und Unterricht
- Förderung eines angemessen kritischen Umgangs mit Medieninhalten im schulischen Kontext – insbesondere mit Blick auf die Einbettung von/den Verweis auf reales Weltgeschehen in fiktionalen Erzählungen
- Analysekompe​tenz für massenmediale Unterhaltungsangebote, deren Struktur und Organisation im Zusammenhang mit ihrer medialen Verfasstheit und ihren Affektstrukturen
- Reflexi​on des gesellschaftlichen Umgangs mit fiktionalen Unterhaltungsangeboten, die auf die gesellschaftliche Wirklichkeit direkt oder indirekt verweisen
Methodische Gestaltung:Dem Workshop liegt eine konstruktivistische Didaktik zugrunde, die durch den gegenseitigen Austausch der Teilnehmer, durch Inputs der Workshopleitung sowie durch die gemeinsame Analyse und Diskussion ausgewählten Materials die Teilnehmer zur Selbstreflexion und Selbstorganisation im Zusammenhang mit ihrer individuellen Mediensozialisation und Medienrezeption befähigen will.
Themenbereich:Medienbildung
Portfolio Medienbildungskompetenz:
  • Medientheorie und Mediengesellschaft
  • Lehrerrolle und Personalentwicklung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Fächerübergreifend
  • Politik u. Wirtschaft
  • Gesellschaftslehre
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
  • Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulformen:
  • Alle Schulformen
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Bildungsregion:landesweit
Leitung:Ann-Marie Letourneur

Weitere Hinweise

Hinweis für Teilnehmer/innen:Durch die Thematik des Workshops ist dieser insbesondere für die Fächer Deutsch, Geschichte, Politik und Wirtschaft sowie Ethik anschlussfähig (Schulfächer mit Nähe zur Geisteswissenschaft)
Weblink: https://www.uni-marburg.de​/zfl/zentrum/fortbildung
Veranstaltungs-Nr. (der Akkreditierungsstelle):0179097801

Alle Veranstaltungen


0179097801 - 01.02.2018 - Philipps-Universität Marburg, Wilhelm-Röpke-Straße 6A, Raum 08A07 - Philipps-Universität Marburg - Zentrum für Lehrerbildung  

Medienwirklichkeit II - Gesellschaft und Geschichte in Unterhaltungsangeboten


Anbieter


Philipps-Universität Marburg - Zentrum für Lehrerbildung
Bunsenstr. 2, 35032 Marburg

zfl-fortbildung@sta​ff.uni-marburg.de
Tel.: 06421/28-26651

Zum Profil des Anbieters

Termin

01.02.2018
14:00 bis 18:00 Uhr


Dauer: 0,5 Tage

Anmeldung

Die Veranstaltung richtet sich an feststehende Teilnehmer bzw. ist ausgebucht oder der Veranstaltungstermin ist verstrichen. Handelt es sich um eine Veranstaltung "auf Abruf", setzen Sie sich bei Interesse bitte mit dem Anbieter in Verbindung.

Veranstaltungsort

Philipps-Universität Marburg, Wilhelm-Röpke-Straße 6A, Raum 08A07

Behindertengerechte Ausführung
Behindertengerechter Parkplatz/ Zufahrt
Lift