Akkreditierung-online

Anbieterdaten

Anbietername: gewaltfrei handeln e.V. 
Anschrift: Mittelstr. 4, 34474 Diemelstadt-Wethen
E-Mail-Adresse: strohmeyer@gewaltfreihande​ln.org
Telefon: 05694 8033
Telefax: 05694 1532
URL/Weblink: http://www.gewaltfreihande​ln.org
Anbieterart: Firma/Organisation
Datum der (Re-)Akkreditierung: 04.02.2015
Anbieternummer: F005722

Referententätigkeit für Schulen

Referententätigkeit für Schulen:Ja
Qualitäts- und Themenbereiche:
V Schulkultur
  • Umgang mit Konflikten und Problemen, Gewaltprävention
VI Lehren und Lernen
  • Fächerübergreifende Unterrichtsvorhaben und -projekte
Bildungsregionen:
  • Bildungsregion Bergstraße / Odenwald
  • Bildungsregion Darmstadt - Dieburg
  • Bildungsregion Frankfurt
  • Bildungsregion Fulda
  • Bildungsregion Gießen - Vogelsberg
  • Bildungsregion Groß - Gerau / Main - Taunus
  • Bildungsregion Hersfeld-Rotenburg/Werra-M​eißner
  • Bildungsregion Hochtaunuskreis / Wetteraukreis
  • Bildungsregion Kassel
  • Bildungsregion Lahn-Dill / Limburg-Weilburg
  • Bildungsregion Main - Kinzig
  • Bildungsregion Marburg - Biedenkopf
  • Bildungsregion Offenbach
  • Bildungsregion Schwalm-Eder/Waldeck-Frank​enberg
  • Bildungsregion Wiesbaden / Rheingau-Taunus

Schwerpunkte und Räumlichkeiten

Schwerpunkte der Fortbildungstätigkeit: Ausbildung in ziviler gewaltfreier Konfliktbearbeitung; Umgang mit Gewalt; Zivilcouragetraining; Friedensbildung;
Beschreibung der Räumlichkeiten und technischen Ausstattung der Einrichtung: Geschäftsstelle mit vier Büroräumen sowie Nutzung der Tagungshäuser der Zukunftswerkstatt Ökumene in Germete und der Stiftung Adam von Trott in Bebra-Imshausen

Qualifikation der Leitung

Ausbildung: Diplompädagogin und Trainerin für gewaltfreies Handeln
Praktische Erfahrungen im Fachgebiet: Leitung der ehemals bezeichneten Berufsbegleitenden Grundkurse (1996,1997, 2002) und Aufbaukurse (1997-1999, 2000-2001, 2002-2004), heute genannte Fort- und Ausbildung (2013-2014, 2015-2016), Leitung des Interreligiösen Trainingskurses für gewaltfreies Handeln 2005-2006, Leitung der TrainerInnen-Zusatz-Ausbil​dung (2015)
Methodisch-didaktische Qualifikation:Fortbildung zum Theater der Unterdrückten (bei Augusto Boal), Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation (bei Marshall Rosenberg)
Erfahrungen in der Erwachsenenbildung: Lehraufträge: Evangelische Fachhochschule (Rauhes Haus Hamburg, Niels-Steensen-Haus in Hannover, Logopädenlehranstalt ; freiberuflich: Trainings in Gewaltfreier Konfliktbearbeitung
Regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen:"Strengthening Policy and Practice" 21.-25. July 2003 in Birmingham, UK bei "Responding to conflict" RTC ; Mitarbeit im Qualfizierungsverbund (QVB) für zivile, gewaltfreie Konfliktbearbeitung der AGDF (Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden)

Qualifikation des Lehrpersonals

Ausbildung: Diplomsozialpädagogin, Trainerin für gewaltfreieKonfliktbearbei​tung, Mediatorin, Journalist und Trainer für für gewaltfreie Konfliktbearbeitung, Pfarrer, Pastoralpsychologe und Supervisor, Psychotherapeut und Arzt, Trainerin für gewaltfreies Handeln
Praktische Erfahrungen im Fachgebiet: Friedensarbeit in der Balkanregion, Konfliktschlichtung und Mediation in verschiedenen Kontexten,, Supervision und pastoralpsychologische Begleitung Einzelner und von Gruppen, Trainings in gewaltfreier Konfliktbearbeitung und in Mediation; Leitung der verschiedenen Grund- und Aufbaukurse von gewaltfrei handeln e.v. sowie der Fachseminare von gewaltfrei handeln e.V.
Methodisch-didaktische Qualifikation:Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation (nach Marschall Rosenberg), Mediation, Spiritualität, Lernspiel CivilPowker, Theater der Unterdrückten
Erfahrungen in der Erwachsenenbildung: z.B. als Trainer/Trainerin in gewaltfreier Konfliktbearbeitung in der Fortbildung von Religionspädagogen / in der Pfarrerausbildung in der Ev. Kirche in Kurhessen-Waldeck sowie Leitung der Fort- und Ausbildung des gewaltfrei handeln e.V. (ehemalige Bezeichnung: Grund- und Aufbaukurse des Oekumenischen Dienstes Schalomdiakonat) und der Fachseminare, MultiplikatorInnen des Lernspiels CivilPowker
Regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen:Jährliches Kursleiterinnentreffen, weitere Fortbildungen nach individuellem Bedarf

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Teilnehmerorientiertes Leitbild: Unser teilnehmerorientiertes Leitbild wird sichtbar durch Portfolios als lernprozessdokumentierende​n Verfahren. Dadurch enger Rückmeldeprozess zwischen Teilnehmenden und Kursleitenden, bes. auch im Prozess der Formulierung eigener Lernziele durch die TN.
Berücksichtigung neuer pädagogischer und wissenschaftlicher Entwicklungen: Neue pädagogische und wissenschaftliche Entwicklungen finden bei unseren Bildungsmaßnahmen Berücksichtigung durch die Curriculumarbeit. Begleitet von der ErWi Prof. Dr. Christine Freitag (Uni Paderborn); alle Akteure (incl. Teilnehmenden) sind beteiligt.
Festlegung der Lehr- und Lernziele: Unsere Lehr- und Lernziele legen wir über interne und externe Evaluationsverfahren fest. Dadurch werden die Gelingensbedingungen der Kursarbeit überprüft und die formativen Verfahren während der Kursarbeit führen dazu, dass flexible Anpassungen nach Bedarf möglich werden.
Bestimmung der Methoden: Inhaltsbezogene Festlegung der Methoden: prozess- und teilnehmerInnenorientiert / nach Grundsätzen der Themenzentrierten Interaktion (TZI) / Einzelarbeit, Kleingruppen- und Plenumsarbeit , Rollenspiel, Theater der Unterdrückten (A. Boal), Simulationen, Diskussionen, Textarbeit
Messung des Zielerreichungsgrads: Den Zielerreichungsgrad messen wir durch den regelmäßigen Abgleich zwischen den Rückmeldungen der TeilnehmerInnen und KursleiterInnen mit den in den Curricula festgelegten Zielen.
Steuerung des Optimierungsprozesses für Fortbildungsmaßnahmen: Die fortlaufenden Optimierungsprozesse für Fortbildungsmaßnahmen steuern wir durch schriftliche Berichte und Auswertungen sowie die jährlichen mehrtägigen Fotbildungs- und Intervisionstreffen von Leitung (Bildungsreferentin) und Lehrpersonal.

Anbieterlogo

Aktuelle Veranstaltungen

0179143601
Gewaltfreie Erlösung - Zu Tod und Auferstehung Jes...
13.12.2017 - 15.12.2017
in Zukunftswerksatt Ökumene

0168554302
Die Bibel und das Konzept der gewaltfreien Kommuni...
13.12.2017 - 15.12.2017
in Zukunftswerkstatt Germete